Deutscher Benchrest-Verband e.V.

Benchrest

2016-08 BR50 Bamberg

Am 27. und 28. August 2016 fand die nun schon traditionelle Bayerische Meisterschaft im BR50 in Bamberg statt.

Bei Themperaturen an der 40 Grad Grenze kamen wir ganz schön ins schwitzen. An den Ergebnissen konnte man die Erschöpfung der Schützen im letzten Durchgang feststellen. Die Leistung ließ langsam nach, und die Rangfolge wechselte stetig. Wie heisst es so schön: Erst am Ende werden die Enten fett!!

Nun zu den Ergebnissen.

Am Samstag Vormittag gewann Martin Menke die SPORTER Wertung mit seinem neuen Gewehr. Es war nicht nur einfach ein normaler Sieg, sonder direkt ein neuer DEUTSCHER REKORD!

Am Nachmittag wurde mit dem LIGHT-Varmint Gewehr geschossen. Mit 741 Ringen und 35 X ging der Sieg an Michael Meyer. Ihm folgten auf Platz zwei Jo Domaschk mit 738 und 37 X und danach Robert Ertl ebenfalls mit 738 und 25 X auf Platz drei.

Sonntag Vormitag traten wir dann mit den schweren Büchsen Heavy-Varmint an um den Besten zu ermitteln. Hier wurde es dann ganz eng! Alle schossen auf einem ganz hohem Level. Mit 743 Ringen und 39 X-Treffer erreichte Manfred Rißmann nur ganz knapp auf den punktgleichen Zweit plazierten Günter Köhler. Nur zwei X-Treffer sicherten hier den Sieg. Auf Platz drei folgte Uli Kröll mit nur einem Punkt Unterschied. Allerdings hatte dieser sage und schreibe 45 X-Treffer erziehlt.  

Bayerische Meister wird derjeniger der die höchste Punktzahl aus den Disziplinen Light und Heavy-Varmint erreichen konnte. Mit 1.470 und drei Punkten Vorsprung ging der Bayerische Meister an Manfred Rißmann. Auf Platz zwei folgte der Vorjahressieger Uli Kröll mit 1.477 Ringen und 72 X-Treffer vor dem Punktgleichen Günter Köhler mit 61 X-Treffer.

 PICT0709

Die mit dem größten Hunger stehen vorne!!

 

Ergebnisse Sporter

 

Ergebnisse Light & Heavy Varmint

 

 

Post a comment

Sorry, comments are closed